FIS | Design ohne "Ecken und Kanten"

FIS der Klassiker unserer Fahrgastinformationssysteme

Design: Prof. Lindinger & Partner, Hannover


FIS 2

FIS 2

Die klassische Rundrohrsäule für viele Informationen und optional mit Vitrinen ausgestattet.
FIS 3

FIS 3

Die Mastvariante der elliptischen Säule - mittig oder seitlich am Mast befestigt.
FIS 7

FIS 7

Die FIS Variante mit der Rechteck-Form und den deutlichen Radien an den Ecken.
FIS 8

FIS 8

Die mittig aufgesetzte Mastvariante FIS 8 wird auch optional als seitliche Variante angeboten.
FIS K

FIS K

Die kompakte Alternative mit deutlicher Formverwandschaft zur FIS Familie.

Ein wahrer Klassiker unter den Fahrgastinformationssystemen ist das FIS System von MABEG. Mit seiner einzigartigen Verbreitung hat FIS die Architektur der Haltestellen in Deutschland nachhaltig beeinflusst.

Die Varianten des Systems ermöglichen ein gestalterisches und kostenbewusstes Eingehen auf den unterschiedlichen Informationsbedarf hinsichtlich Quantität und Aktualität an den verschiedenen Haltestellenstandorten.


Das System unterscheidet sich in FIS 2 und FIS 3, FIS 7 und FIS 8 und als kostengünstige Alternative - unter Wahrung des Erscheinungsbildes - FIS K.
Die Rohrrahmenkonstruktion "ohne Ecken und Kanten" und flächenbündig integrierte Fahrplanvitrinen VI-1 prägen neben den harmonisch eingebundenen Schildflächen den homogenen Charakter des Systems.

 

Die Fußschilder bieten genügend Raum, um ein Logo aufzunehmen und so an jedem Standort als Visitenkarte des Verkehrsbetriebs zu fungieren.


Die Profilierung der Aluminiumschilder ermöglichen die besondere Technik dieses Wechselschildsystems. Verschraubungen liegen verdeckt im Rohrrahmen und klemmen mit einem U-Profil die Schilder sicher und doch leicht wechselbar in den stabilen Rahmen aus 5 mm starkem Stahl.

 

Durch die Erweiterung mit hinterleuchteten Vitrinen oder DFI-Modulen lässt sich FIS auch an stark frequentierten Verkehrsknotenpunkten einsetzen. So können Sie Ihre Fahrgäste schnell und komfortabel durch aktuelle Informationen leiten. Bei der Wahl der geeigneten Systemkomponenten beraten wir Sie gern.