Get Adobe Flash Player

Ausbau des Bahnhof Sprötze

Fahrradgarage System M-5
Fahrradgarage Typ M-5
Wartehalle Typ M-5
Wartehalle Typ M-5

 

Der Ortsteil Sprötze, (Buchholz i.d.N) feierte jüngst die Einweihung seines neuen Bahnhofvorplatzes. Für rund 500 000 Euro wurde das Areal am Bahnhof modernisiert und umgestaltet. Mit rund 212.000 Euro unterstützte die Landesnahverkehrsgesellschaft das Bauvorhaben. Für das Geld wurde der Platz samt behindertengerechten Rampen, Treppen, Pflasterungen und Asphaltbelägen rundum erneuert. Überdies entstanden 50 "Park and Ride" Plätze sowie zwei abschließbare Fahrradgaragen, die Platz für 34 Drahtesel bieten.

Die Gestaltung und Ausführung wurde in Zusammenarbeit mit der Planungsgruppe Stadtlandschaft in Hannover durchgeführt.

Zur Ausführung kamen hierbei 2 Wartehallen der Baureihe M-5 sowie 2 abschließbare Fahrradgaragen im System M-5.
Die abschließbaren Garagen sind mit einem Rankgittersystem eingefasst , der Zugang erfolgt über abschließbare Schiebetüren.

 

 

Abschließbare Schiebetür
Abschließbare Schiebetür
Fahrradgarage Typ-M-5
Fahrradgarage Typ-M-5

 

Pendler, die am Sprötzer Bahnhof noch einen sicheren Stellplatz für ihr Fahrrad suchen, werden im Bürgerbüro fündig: Gegen ein Pfand in Höhe von 15 Euro gibt´s einen Schlüssel für die Drahtesel-Garage.

Zeitgleich mit der Platzeinweihung wurde auch der neue metronom regional im Sprötzer Bahnhof vorgestellt. Die Besucher konnten im fabrikneuen Nahverkehrszug auf Schnuppertour gehen und seinen Komfort - Klimaanlage, Luftfederung und Co. - auf Herz und Nieren prüfen. Zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember wird der bis zu 160 Kilometer pro Stunde schnelle metronom regional den Bahnhof Sprötze im Stundentakt bedienen.

 

 


Weitere Informationen zum Download als PDF:

Datenblatt Fahrradabstellanlage M-5

Datenblatt Wartehalle M-5